Tierherberge Offenburg

Besuchszeiten

Bis auf Weiteres bieten wir keine offenen Besuchszeiten an. Wir bitten um telefonische Kontaktaufnahme zur Terminvereinbarung.

Gassi gehen

Montag - Freitag
11.00 - 12.00 Uhr
15.00 - 16.30 Uhr

Samstag, Sonntag, Feiertag
14.00 - 16.00 Uhr

Telefon

07 81 - 33 33 3
Montag - Freitag
10.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 17.00 Uhr

Samstag, Sonntag, Feiertag
14.00 - 17-00 Uhr

HundeKatzenKleintiereDauergästeSOS Fundtiere
Wir sind anerkannter IHK-Ausbildungsbetrieb Bei uns können Sie bequem mit Ihrer EC-Karte bezahlen.
Folgen Sie uns auf Facebook!
Gizmo
Gizmo

Ein Sorgenfell...

Gizmo (geb. 2009, geimpft, kastr.) wurde bei uns abgegeben, weil seine Lebensumstände sich maßgeblich änderten und er sich nach Meinung seiner Besitzer mit den geänderten Umständen nicht arrangieren konnte - er urinierte überall hin. Doch es waren nicht die geänderten Lebensumstände, Gizmo hat Diabetes. Er wurde von uns auf Caninsulin eingestellt und das Urinproblem verschwand. Aber nun sitzt der arme Kerl hier bei uns - seit Juli 2020.

Gizmo ist ein ruhiger, entspannter Kater. Selbst beim Tierarzt ist er (meist) gut zu handhaben. Er schätzt ruhige, gemütliche Eckchen und streichelnde Hände. Er freut sich über jede Aufmerksamkeit und fremdelt mit niemandem. Und trotz seines Alters ist er immer noch verspielt; sein aktuelles Lieblingsspielzeug sind Schuhe, aber nur die Gummi-Crocs! So lieb und anspruchslos wie Gizmo ist sollte man doch meinen, dass es nicht schwer sein kann, für ihn ein Zuhause zu finden. Es haben sich auch schon einige Interessenten gemeldet, aber die Diabetes hat jede Vermittlung bislang im Keim erstickt, denn: Gizmo muss zweimal täglich im Abstand von 12 Stunden Insulin gespritzt werden. Er muss regelmäßig zum Tierarzt, um den Glucose-/Fructosewert überprüfen zu lassen (alternativ kann man die Werte auch mit entsprechendem Equipment selbst bestimmen). Er braucht hochwertiges Futter ohne Getreide und Zucker (der NfE-Wert muss stimmen). Zudem hat er leider auch noch Bluthochdruck, was häufig mit Diabetes einhergeht, und muss dafür täglich eine Tablette nehmen. Durch den Bluthochdruck ist seine Sehkraft beeinträchtigt, aber das behindert Gizmo nicht.

All das bedeutet für einen Besitzer zeitlichen und finanziellen Aufwand, vor allem aber muss sichergestellt werden, dass das Insulin zuverlässig und pünktlich verabreicht wird. Ein Übernehmer muss also spritzen können und zu den jeweiligen Zeiten zuhause sein. Daran ist eine Vermittlung letztlich immer gescheitert.

Wir hoffen trotzdem, dass irgendwann der richtige Mensch für Gizmo kommt und den ganzen Aufwand auf sich nimmt. Gizmo war immer Freigänger, aber die Notwendigkeit einer regelmäßigen Medikamentengabe macht den Freigang unmöglich. In seinem neuen Zuhause sollte es aber einen Balkon oder eine Terrasse für ausgiebige Sonnenbäder und Vogelbeobachtungen geben, denn Gizmo hält sich bei gutem Wetter sehr gerne draußen auf.

Andere Katzen schätzt Gizmo inzwischen gar nicht mehr. Wie ein richtiger Einzelprinz möchte er seine(n) Menschen ganz für sich haben. Gizmo-Menschen, wo seid ihr?

 

Kooperationspartner:

Aktion Tier

Tierheimsponsoring

 

 

ts-banner-horizontal04-500x100

 

Impressum :: (c) 2007 - 2021 Uwe Dindas

 

 

Hier geht's weiter zum Tierhotel...