Tierherberge Offenburg

Besuchszeiten

Bis auf Weiteres bieten wir keine offenen Besuchszeiten an. Wir bitten um telefonische Kontaktaufnahme zur Terminvereinbarung.

Gassi gehen

Montag - Freitag
11.00 - 12.00 Uhr
15.00 - 16.30 Uhr

Samstag, Sonntag, Feiertag
14.00 - 16.00 Uhr

Telefon

07 81 - 33 33 3
Montag - Freitag
10.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 17.00 Uhr

Samstag, Sonntag, Feiertag
14.00 - 17-00 Uhr

HundeKatzenKleintiereDauergästeSOS Fundtiere
Wir sind anerkannter IHK-Ausbildungsbetrieb Bei uns können Sie bequem mit Ihrer EC-Karte bezahlen.
Folgen Sie uns auf Facebook!
Murphy
Murphy

Der Foxterrier-Rüde Murphy (geb. 05/2013, kastr., gechipt, geimpft) wurde im November 2015 bei uns abgegeben, weil er nicht alleine bleiben konnte. Kurze Zeit später konnten wir ihn vermitteln, er kam aber aus demselben Grund wieder zurück: Murphy konnte nicht alleine bleiben, daran hat auch der ruhige Zweithund, der in der Familie lebte, nichts geändert. 2017 gelang die zweite Vermittlung. Vier Jahre hatten wir nichts von ihm gehört und dachten, alles ist gut. Doch dann meldete sich die Übernehmerin und wollte ihn zurückgeben. Warum?

Die Kurzform: die Übernehmerin hat sich noch einen jungen Zweithund zugelegt, mit dem Murphy sich nicht verstand. Deshalb wurde Murphy in der Wohnung in einer Box gehalten. Zudem hat die Übernehmerin selbst Nachwuchs bekommen. Zu guter Letzt ist es innerhalb eines halben Jahres zu zwei Beißvorfällen gekommen, weswegen Murphy jetzt eine behördliche Maulkorbauflage hat. Uns fehlen die Worte… Seit März 2021 ist Murphy wieder bei uns.

Murphy war früher ein sehr umtriebiger, temperamentvoller Hund, der leicht erregbar war und nur schwer Ruhe fand. Dies hat sich zunehmend gebessert. Er ist immer noch lebhaft, aufmerksam und neugierig, aber er eskaliert nicht mehr vor lauter Temperament und kann sich selbst beruhigen. Trotzdem braucht er unbedingt eine sehr klare, konsequente Linie in seinem Leben und geregelte Abläufe. Zudem muss Murphy ausgelastet werden, und das nicht nur körperlich, sondern auch geistig - das ist ganz wichtig. Wenn er all dies hat, ist er gut zu haben - wenn nicht, gerät er aus der Spur (siehe die Beißvorfälle).

Seine Beißhemmung ist - natürlich - gesunken. Bei uns im Tierheim war Murphy früher stets umgänglich und gut zu handhaben. Wenn wir heute etwas von ihm wollen was ihm nicht passt, kann es auch schon mal passieren, dass er uns anknurrt und schnappt. Sein Vertrauen in die Menschen ist dahin, das merken wir deutlich. Wir hoffen, dass wir ihm das mit der Zeit zurückgeben können. Denn Murphy ist nun wirklich kein schlechter Hund. Er freut sich über jeden Menschen, ist sehr anhänglich und unglaublich verschmust und hat durchaus einen "will to please", zudem lernt er ausgesprochen schnell. Murphys Verfressenheit macht das Training auch leicht.

Murphy ist sehr sportlich und damit ein idealer Begleiter für aktive Menschen. Wir suchen für ihn sehr hundeerfahrene Menschen die in der Lage sind, Murphys Kopf und Körper zu beschäftigen und ihm außerdem Beständigkeit vermitteln. Es wird eine Weile dauern, bis Murphy Vertrauen fasst. Aber wenn Murphy endlich mal Menschen findet, die nicht so viel falsch machen, kann auch er endlich ein gutes Leben führen.

Wir hoffen sehr, dass Murphy diese Chance bekommt. Aber mit seiner Geschichte und der Maulkorbauflage stehen seine Vermittlungschancen schlecht. Wir freuen uns also auch über Paten die uns helfen, seinen Aufenthalt zu finanzieren. Und Murphy freut sich über jeden Paten, der ihn besucht und mit ihm Gassi geht.

 

Kooperationspartner:

Aktion Tier

Tierheimsponsoring

 

 

ts-banner-horizontal04-500x100

 

Impressum :: (c) 2007 - 2021 Uwe Dindas

 

 

Hier geht's weiter zum Tierhotel...