Tierherberge Offenburg

Besuchszeiten

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag

14.00 - 17.00 Uhr
14.00 - 17.00 Uhr
--
14.00 - 17.00 Uhr
14.00 - 17.00 Uhr

oder nach vorheriger telefonischer Vereinbarung

Gassi gehen

Montag - Freitag
11.00 - 12.00 Uhr
15.00 - 16.30 Uhr

Samstag, Sonntag, Feiertag
14.00 - 16.00 Uhr

Telefon

07 81 - 33 33 3
Montag - Freitag
10.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 17.00 Uhr

Samstag, Sonntag, Feiertag
14.00 - 17-00 Uhr

HundeKatzenKleintiereDauergästeSOS Fundtiere
Wir sind anerkannter IHK-Ausbildungsbetrieb Bei uns können Sie bequem mit Ihrer EC-Karte bezahlen.
Folgen Sie uns auf Facebook!
Spike
Spike

Der Französische Bulldoggen-Rde Spike (geb. 07/2010, kastriert) wurde abgegeben, weil seine Besitzer mit ihm nicht zurecht kamen. Spike ist ein dominanter, rassetypischer Sturkopf, und seine Besitzer haben es versäumt, ihn zu erziehen - zudem gingen die Kinder der Familie nicht besonders nett mit ihm um. So kam es, wie es kommen musste: Spike hat die Führung übernommen und beschlossen, nur dass zu tun, was ihm gefällt. Wenn etwas Unangenehmes von ihm verlangt wurde, schnappte er. Außerdem wurde er nicht mit anderen Hunden sozialisiert, was bei den täglichen Gassirunden bzw. bei Begegnungen mit anderen Hunden stressig wurde.

Spike wurde Mitte August 2016 bei uns abgegeben, und wir haben mit Hochdruck daran gearbeitet, das Versäumte nachzuholen. Wir hatten auch durchaus Erfolge, die Grundkommandos saßen bald, die Leinenführigkeit verbesserte sich drastisch und auch den Umgang mit anderen Hunden lernte er so schnell, dass er bald vergesellschaftet werden konnte.

Doch vom Verhalten her ist Spike noch immer ein schwieriger Hund. Gesundheitlich ging es mit Spike bergab. Er ist, wie die meisten Bulldoggen, Allergiker. Trotz großer Bemühungen gelingt es uns nicht, seine Allergien dauerhaft in den Griff zu bekommen, immer wieder blühen sie in Form von Hautproblemen auf. Zudem hat er eine chronische Otitis, eine Hüftdysplasie mittleren Grades, Arthrose und Spondylose. Nun sind auch noch Hornhautgeschwüre in beiden Augen hinzugekommen; ebenfalls eine Erkrankung, die Französische Bulldoggen gerne bekommen. Wir haben uns daher entschlossen, Spike aus der Vermittlung zu nehmen, obwohl ein Zuhause mit ruhiger Umgebung und fester Bezugsperson noch immer das Beste für ihn wäre.

Spike zählt nun auch zu unseren Dauergästen. Gerade bei ihm würden wir uns sehr über Paten freuen, die uns helfen, seinen Unterhalt, sein Spezialfutter und seine Tierarztrechnungen zu begleichen. Spike darf auch gerne besucht werden und freut sich über Gassirunden.

 

Kooperationspartner:

Aktion Tier

Tierheimsponsoring

 

 

ts-banner-horizontal04-500x100

 

Impressum :: (c) 2007 - 2018 Uwe Dindas

 

 

Hier geht's weiter zum Tierhotel...